Anna Schreiner Westerntraining | OHNE HUF KEIN PFERD
997
post-template-default,single,single-post,postid-997,single-format-standard,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

OHNE HUF KEIN PFERD

Die Gesunderhaltung der Pferdehufe hat positive Auswirkungen auf physiologische Regenerationsprozesse des Hufes, den natürlichen Bewegungsablauf des Pferdes und dessen gesamtes Wohlbefinden. Wir haben unser Angebot um den Bereich Huforthopädie erweitert …

Jedes Pferd kann barhuf laufen, wenn man ihm die Möglichkeit und die Zeit gibt, sich darauf einzustellen. Wenn die Hufe gesund sind, kann das Pferd sein volles Bewegungspotential ausschöpfen.

Wir haben unser Angebot um den Bereich Huforthopädie, d.h. die Barhufbearbeitung sowie die Umstellung auf Barhuf erweitert.

Im Mittelpunkt der Huforthopädie steht eine Hufbearbeitung, die auf jedes Pferd und jeden einzelnen Huf sowie dessen anatomische Gegebenheiten individuell eingeht. Somit werden Ursachen behandelt statt einzelne Symptome zu bekämpfen.

Wer sich genauer über unser Hoforthopädie-Angebot informieren möchte, kann dazu mit Huforthopäde Jan Schreiner (ausgebildet nach HUFORTHO) unter Telefon 0176 83414994 Kontakt aufnehmen.



X